Kids für die Umwelt | Umweltschutz-NEWS.de | Artenschutz.info | Umwelt-Portal.com | Regenwaldschutz.de


:: Pressemitteilungen ::

Schülerseite:

Seit einem Jahr im Mittelpunkt des Umweltschutzes im deutschen Web

Ludwigsburg, 31. Oktober 2001 -Vor einem Jahr war es soweit: Das UmweltschutzWeb, eine der größten non-profit Seiten und wahrscheinlich das größte 1-Schülerprojekt Deutschlands, erblickte das Licht der Welt. Christoph Schneider, ein damals 13jähriger Gymnasiast, überarbeitete in den Ferien seine kleine Internetseite, die er für seinen Unterschriftenclub gegründet hatte, und brachte eine unabhängige Umweltinformationsseite mit aktuellen Meldungen und Informationen über den Regenwald und seine Zerstörung heraus. „Damals hatte ich die Vision eine Seite mit vielen Informationen zum Thema Umweltschutz aufzubauen, die entgegen den normalen Umweltseiten von mehreren Vereinen stammen“, erinnert sich Schneider an die Gründung. „Da zu dieser Zeit die meisten Domains mit Umweltschutz schon belegt waren, entschied ich mich kurzerhand für den Namen UmweltschutzWeb.de.“ Und diese Entscheidung sollte sich lohnen. Denn die Suchmaschinen im Internet suchen nach gewissen Übereinstimmungen u.a. auch im Domainnamen. So fand die Seite ihre Nische im Internet rasch und durch Suchmaschinen etwa 10 Besucher/Tag. „Das klingt zwar nicht gerade berauschend, doch es war für eine Schülerseite in dieser Zeit schon sehr viel Verkehr,“ stellt der heute 14jährige Gymnasiast fest. Also machte er sich daran, aktuelle Nachrichten von Greenpeace & Co. redaktionell aufzuarbeiten und online zustellen und versuchte gleichzeitig durch „Anzeigen“ in Kinder- und Jugendzeitschriften die Bekanntheit des Angebots zu stärken.

Im Dezember erreichte ihn dann eine eMail, die ihn etwas traurig machte: Ein gleichaltriger Schüler fragte, ob er gute, leicht zu lesende Seiten für Kinder zum Thema Umwelt-/Tierschutz kennen würde. Diese Frage musste Schneider damals leider mit einem Ja und Nein zugleich beantworten. Denn Seiten von Vereinen mit einem Angebot für Kinder und Jugendliche gab es schon, aber es gab keine unabhängigen, die den Kindern wirklich z.B. den Kreislauf des Regenwaldes erklärten. Also, was machen? Natürlich! Selbst etwas gegen diese Missinformation tun! Beim Chatten mit einer Freundin wurde diese Idee dann auch sofort ausgesponnen und „Kids für die Umwelt“ (www.umweltkids.de) entstand. Das vom UmweltschutzWeb bewährte Design und die Organisation wurde übernommen und im Internet nach geeigneten, verwertbaren Informationen gesucht. Zwei Monate später, im Februar 2000, legte „Kids für die Umwelt“ mit Hilfe der Medien einen glanzvollen Start hin und ist inzwischen auf vielen Kinderseiten als Linktipp zu finden. Seit Ende April 2000 wird „Kids für die Umwelt“ von einem renommierten Internethoster (Schlund+Partner AG) gesponsort. 

Anfang Juni wurde das inzwischen etwa 200 Seiten umfassende Netzwerk, um Umweltschutz-NEWS.de (aktuelle Nachrichten zum Thema Umweltschutz) und Regenwaldschutz.de (Seite rund um den Regenwald) erweitert bzw. die bisherigen Seiten ausgegliedert. Durch die sich durch das Sponsoring ergebenden Möglichkeiten wurde Anfang Juli auf ein vollautomatisches Redaktionssystem umgestellt.

Die viel Zeit kostende Arbeit mit dem UmweltschutzWeb sollte sich aber auch lohnen: So gewann Schneider im Juli einen der Hauptpreise beim vom Ministerium für Umwelt und Verkehr ausgeschriebenem Schülerwettbewerb „Umweltschutz 2000“.

Und auch jetzt ist mit dem Ausbau noch lange nicht Schluss: Mitte November wird Wilderei.de, eine Seite rund um die Fell- und Häute-Mafia online gehen. Damit möchte Schneider ein Zeichen in Sachen Artenschutz setzten: „Es ist leider immer noch brutale Realität, dass wir Deutschen zu den weltweit führenden Schmugglern, was den illegalen Import z.B. von Elfenbein angeht, zählen. Da dies manchmal ohne das Wissen der Mitbürger, z.B. durch den Kauf von Souvenirs geschieht, möchte ich hier zur Aufklärung beitragen.“ Kooperationspartner bei diesem Projekt wird übrigens die Aktionsgemeinschaft Artenschutz e.V. aus Korntal-Münchingen sein, die ihre Informationen aus der weltweit größten Artenschutzausstellung „Artenschutz ist Menschenschutz“, sowie in Form von zahlreichen Erlebnisberichten beisteuern wird. „Außerdem“, gibt Schneider schmunzelnd bekannt, „wird die in Kenia beheimatete Ecoterra International (www.ecoterra.net) mit von der Partie sein.“
 

Wichtige biographische Daten:
 
29. März 1986 Christoph Schneider erblickt das Licht der Welt
Februar 1998 Erste Unterschriftensammlung von Christoph Schneider (gegen die Abholzung des Lopé-Reservats; Aktion von Rettet den Regenwald e.V.)
Mai 1998-Februar 2000 Er organisiert weitere Unterschriftenaktionen für seinen  Unterschriftenclub, den er im Mai 1998 gründete.
April 1999 Ein Internetauftritt für den Club wird organisiert: Unterschriftenclub.de entsteht.
31. Oktober 1999 UmweltschutzWeb.de geht nach der Registrierung der gleichnamigen Domain online. Hierzu wurden die von Unterschriftenclub.de bestehenden Daten in den Herbstferien von Christoph Schneider überarbeitet.
Februar 2000 Kids für die Umwelt geht mit „gewaltigem“ Presseecho online.
Juni 2000 Regenwaldschutz.de und Umweltschutz-NEWS.de entstehen.
Juli 2000 Christoph Schneider wird beim Schülerwettbewerb „Umweltschutz 2000“ des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg ausgezeichnet.
31. Oktober 2000 Einjähriges Bestehen des UmweltschutzWebs
Mitte November  Wilderei.de, der Artenschutzdienst des UmweltschutzWebs geht online.

Abdruck und Belegexemplar erbeten.

Bei Fragen und Interviewwünschen wenden Sie sich bitte direkt an:

Christoph Schneider
UmweltschutzWeb.de
Ingersheimer Str. 43
71634 Ludwigsburg

Tel. 0170 / 2017373
Fax 0721 / 151341421
Kontaktformular

 

Sonstiges
...Infomaterial
...Suchfunktion
...Werbebanner
...Kontakt
...Impressum